«Mediävistik Basel» – ein Kurzportrait

2010 hat sich eine Gruppe von an der Universität Basel tätigen Mediävistinnen und Mediävisten zu einer Kooperation mit dem Ziel zusammengefunden, die Forschung enger zu vernetzen, gemeinsame Angebote für Doktorierende anzubieten und mittelalterliche Wissens- und Forschungsbereiche einer interessierten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Damit wurde eine Kommunikations- und Koordinationsplattform für Vortragsveranstaltungen, internationale Fachkonferenzen und Workshops sowie für die Vorbereitung und Durchführung interdisziplinärer Forschungsprojekte gegründet, die in den kommenden Jahren ausgebaut werden soll. «Mediävistik Basel» ist an verschiedenen Studiengängen und Vertiefungsschwerpunkten über einzelne Fakultäten hinaus beteiligt.

Ansprechpartner (Steuerungsgruppe):

PD Dr. Seraina Plotke (Vorsitz) (seraina.plotke-at-unibas.ch)

Dr. Irene Holzer (irene.holzer-at-unibas.ch)

Dr. Lukas Rösli (lukas.roesli-at-unibas.ch)

Prof. Dr. Ueli Zahnd (ueli.zahnd-at-unibas.ch)